Spielplatz "Am Stier" im Kulturpark komplett


Zu Stier, Drache und Elefant hat sich eine Giraffe gesellt

Mit der Mosaik-Giraffe ist der Spielplatz „Am Stier“ im Kulturpark komplett.

Am Donnerstag, 6. September, wird um 10 Uhr zur Einweihung eingeladen.

Der Spielplatz am Stier wurde 1992 rekonstruiert. Mit den Jahren mussten aufgrund von Verschleiß und Fäulnisprozessen im Holz einige Spielanlagen zurückgebaut werden. 2017 war die Finanzierung für die Neugestaltung des beliebten Spielplatzes gesichert und den vom städtischen Eigenbetrieb ausgelobten Ideenwettbewerb gewann Jana Wolf aus Klein Luckow, die mit dem Bau des Spielplatzes beauftragt wurde.

Nachdem die Drachenspielskulptur mit Kletterstrecke und Hängematten im Herbst 2017 fertiggestellt wurden und danach die Sanierung des Betonstiers des Künstlers Franz Ulrich Poppe durch Jana Wolf erfolgte, wurde nun die ebenfalls von Franz Ulrich Poppe im Jahr 1970 geschaffene Mosaik-Giraffe saniert. Rund 77 000 Euro wurden insgesamt für den Spielplatz „Am Stier“ investiert.

Weitere im Zuge des Ideenwettbewerbs in 2017 ausgeschriebenen Spielplätze sind der Wasserspielplatz am Brodaer Strand (Holzgestaltung Lars Piolka) sowie das Holzschiff am Strand an der Uferpromenade (Firma Spielart).

Stier, Drache, Elefant und nun auch die Giraffe bilden ein außergewöhnliches Spielplatz-Ensemble, das nicht nur beim Nachwuchs beliebt ist, sondern ob seiner Besonderheit den Kulturpark bereichert.

Neubrandenburg - 03.09.2018
Quelle: Pressestelle Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg am Tollensesee