Schlosskirche Neustrelitz wird saniert


Schlosskirche Neustrelitz und Umfeld mit Schwanenteich werden saniert

Für die Teilsanierung der Schlosskirche einschließlich des Umfelds mit Schwanenteich überreicht Bauminister Christian Pegel am Freitag (02.03.2018) dem Bürgermeister der Stadt Neustrelitz, Andreas Grund, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 500.000 Euro. Die Mittel kommen aus dem „Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung“ (EFRE). Die Gesamtkosten für diese Maßnahme betragen rund 750.000 Euro.

Die Stadt Neustrelitz beabsichtigt eine Teilsanierung der Schlosskirche. An der derzeit als Plastikgalerie genutzten Schlosskirche sollen Fassendenteile denkmalgerecht instandgesetzt werden. Im Areal um dieses Baudenkmal sollen die Wege saniert und wild gewachsener Baumbestand durch neue Bäume ersetzt werden. Zudem soll die Erlebbarkeit des Schwanenteichs durch Entschlammung wieder hergestellt werden. Der angrenzende unbefestigte Parkplatz soll neu geordnet und befestigt werden.

Schwerin - 01.03.2018
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung