Hauptstadt der deutschen Karnevalisten


Neubrandenburg wird zur Hauptstadt der deutschen Karnevalisten


Der Bund Deutscher Karneval (BDK) richtet ab Donnerstag seine Präsidialtagung und seine 25. Hauptversammlung in Neubrandenburg aus. Dazu werden mehr als 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet. Der Bund Deutscher Karneval ist der größte Dachverband für Fasching, Fastnacht und Karneval. Vom 13. bis 16. September wird die Vier-Tore-Stadt damit zur Hauptstadt der rund 2,6 Millionen im BDK organisierten Karnevalisten. Im BDK sind 35 Regionalverbände mit rund 5.200 Vereinen und Gesellschaften bundesweit zusammengeschlossen.

Der Präsident des Karneval-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern (KLMV), Lutz Scherling, betont, dass die Stadt Neubrandenburg ganz bewusst als Tagungsort gewählt wurde. „Seit fast zwei Jahren arbeiten wir mit der Stadt, dem HKB, dem Hotel Am Ring und natürlich den drei aktiven BDK-Vereinen an der Vorbereitung dieser, für den KLMV bisher größten Herausforderung seiner Verbandsgeschichte.“ Sein ganz besonderer Dank gilt Oberbürgermeister Silvio Witt, der „Spaßvogelordenträger“ des KLMV ist, und die Karnevalisten in Neubrandenburg begrüßen wird.

Die Delegierten werden in der Vier-Tore-Stadt während der Hauptversammlung unter anderem das Präsidium für die kommenden drei Jahre wählen. Sozialministerin Stefanie Drese wird das Grußwort an die Karnevalisten richten. Dem BDK-Präsidenten wird die Ehre zuteil, sich in das Gästebuch der Stadt Neubrandenburg einzutragen. Im HKB wird es am Samstagabend (19 Uhr) einen Galaempfang mit einem karnevalistischen Programm im Beisein des Oberbürgermeisters geben.

„Wir haben beste Bedingungen, um eine solche Veranstaltung erfolgreich durchführen zu können und werden die Gäste mit der Schönheit und dem Charme Neubrandenburgs verzaubern. Ich sehe die Entscheidung auch als Anerkennung für die drei Vereine „Vier Tore“, „Tollensia“ und SV Turbine/Abteilung Tanz, die den Karneval vor Ort seit vielen Jahren prägen. Wir unterstützen den Karneval-Landesverband nach Kräften und werden dafür sorgen, dass sich unsere Gäste aus allen Regionen der Republik in Mecklenburg-Vorpommern wohlfühlen“, versicherte Oberbürgermeister Witt.

Neubrandenburg - 12.09.2018
Quelle: Pressestelle Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg am Tollensesee