MV-Werften


Wollen Landes- und Bundesregierung die Entscheidung über den Wahltermin hinausschieben?

Zur heutigen 99. Sitzung des Wirtschaftsausschusses zur Beratung der Zukunft des Werftenstandortes in Stralsund erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Dirk Lerche:

AfD - Dirk Lerche

(Privat)

„Sollte Genting zu dem Entschluss kommen, den Werftenstandort in Stralsund aufzugeben, hat sich die Landesregierung bereit erklärt, bei der Suche eines neuen Investors mitzuwirken. Damit soll ein Weiterbetrieb des Industriestandortes, in welcher Form auch immer, ermöglicht werden.

Den Erhalt des Werften – und Industriestandortes mit seinen knapp 600 Mitarbeitern begrüßen wir als AfD-Fraktion ausdrücklich. Für die Mitarbeiter, welche sich alle in Kurzarbeit befinden, wäre Gewissheit über die Zukunft des Standortes von essenzieller Bedeutung.

Daher fordern wir ein baldiges Ergebnis der Verhandlungen und eine sinnvolle Perspektive im Sinne unserer Bürger, Steuerzahler und den Mitarbeitern von den MV-Werften.“

Schwerin - 19.02.2021
Quelle: AfD Landesverband Mecklenburg-Vorpommern