Konsultationsbetriebe beraten zum Öko-Landbau


Die 12 in Mecklenburg-Vorpommern tätigen Konsultationsbetriebe im ökologischen Landbau bieten im September und Oktober 12 Beratungstermine für Landwirte an, die ökologisch wirtschaften oder sich für eine Umstellung auf den ökologischen Landbau interessieren (siehe Tabelle am Textende). Viele der Unternehmen haben sich mehrere landwirtschaftliche Standbeine aufgebaut, so dass sie an ihren Beratungstagen auch zu anderen Produktionsbereichen Auskunft geben können. Das Projekt „Konsultationsbetriebe im Ökologischen Landbau“ ist eine Maßnahme aus dem Landesprogramm „Öko-Kompetenz Mecklenburg-Vorpommern 2020“. Mit dem Programm verfolgt die Landesregierung das Ziel, die positive Entwicklung der ökologisch zertifizierten Betriebe in der Land- und Ernährungswirtschaft des Landes durch geeignete Rahmenbedingungen weiter zu befördern. Finanziert wird die Etablierung der „Konsultationsbetrieben im Ökologischen Landbau“ aus Mitteln des Strategiefonds.

Am 1. Juni 2018 wirtschafteten in MV 958 landwirtschaftliche Betriebe biozertifiziert, das sind 19,3 Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe im Land. Sie bestellen 149.131 Hektar Anbaufläche unter ökologischen Gesichtspunkten. Das entspricht 11,1 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche im Land. Mit diesem Flächenenanteil belegt Mecklenburg-Vorpommern bundesweit den 4. Platz hinter Brandenburg, Hessen und dem Saarland.

Schwerin - 29.08.2018
Quelle: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt


Konsultationsbetriebe im Ökolandbau laden zu weiteren Beratungen ein


Nach dem Start der Beratungen durch 12 Konsultationsbetriebe im ökologischen Landbau im III. Quartal dieses Jahres stehen weitere Termine fest.

Die Beratungen bzw. Besichtigungen beginnen in allen Unternehmen um 10.00 Uhr. Es wird um vorherige Anmeldung gebeten. Die Rufnummern bzw. die E-Mail der einzelnen Unternehmen können über die Website des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt abgerufen werden.(Rubrik: Landwirtschaft – Ökologischer Landbau)

Da viele der Unternehmen sich mehrere Standbeine aufgebaut haben, können sie auf ihren Hoftagen auch zu anderen Produktionsbereichen Auskunft geben.

HINTERGRUND:

Im Rahmen der Umsetzung des Landesprogramms „Öko-Kompetenz Mecklenburg-Vorpommern 2020“ sollen die 12 aufgeführten Landwirtschaftsbetriebe wie Leuchttürme für die jeweiligen Themenschwerpunkte Anlaufstellen für andere Landwirte sein, die ökologisch wirtschaften oder sich für eine Umstellung auf den ökologischen Landbau interessieren.
Finanziert wird die Etablierung der Konsultationsbetriebe im Ökologischen Landbau aus Mitteln des Strategiefonds.

Schwerin - 26.10.2018
Quelle: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt