Zwei Feste und ein Ausflug


Unterstützung für Projekte in Schönwalde II

Das Stadtteilfest in Schönwalde II wirft seinen Schatten voraus: Am 9. Juni wird von 14 bis 17 Uhr rund um die SchwalBe durch zahlreiche Partner aus dem Stadtteil ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

Hierfür benötigte finanzielle Mittel wurden jetzt durch die Lenkungsgruppe des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ bewilligt. In der Lenkungsgruppe treffen sich regelmäßig Vertreter/innen der Stadtverwaltung, der Ortsteilvertretung Schönwalde II, der Wohnungsunternehmen und des Quartiersmanagements.

Kinder, Eltern, Mitarbeiter/innen, Ehemalige und Gäste aus Schönwalde II sind am 4. September zum 40. Jubiläum der Kita A.S. Makarenko eingeladen. Getragen durch viel ehrenamtliches Engagement und Eigenleistung, kann das große Fest durch die Bewilligung beantragter Mittel um einige Attraktionen für Jung und Alt bereichert werden.

Eine halbtägige Ausfahrt auf dem Greifswalder Bodden mit dem Segelschulschiff Greif möchte die DRK-Begegnungsstätte im Ernst-Thälmann-Ring 25 anbieten. Dank der bewilligten Unterstützung werden ehrenamtliche Betreuer mit überwiegend älteren Teilnehmer/innen, zahlreiche von ihnen mit Rollstuhl und Rollator, einen unbeschwerten Törn mit der Greif unternehmen.

Vereine, Schulen, Kindergärten, Initiativen und Einzelpersonen, die ein Projekt für Schönwalde II planen, können eine finanzielle Unterstützung zur Realisierung beantragen. Die Mittel werden aus dem Programm „Soziale Stadt“ zur Verfügung gestellt. Die Mitarbeiterinnen des Quartiersbüros in der Makarenkostraße 12 Eva Held und Ruth Bördlein beraten Initiatoren bei der Antragstellung.

Infos unter www.quartiersbuero.de und über Telefon 8849 945 oder per E-Mail (e.held@caritas-vorpommern.de oder r.boerdlein@caritas-vorpommern.de)

Greifswald - 26.04.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald