Vulkanstraße wir neu asphaltiert


Einschränkungen für Fahrzeugführer ab 24. bis voraussichtlich 26. September

Die Vulkanstraße – eine wichtige Verbindung zur Anklamer Straße - ist in einem schlechten Zustand: der Straßenbelag ist löchrig und uneben und zum Teil gar nicht mehr vorhanden. Sie wird darum jetzt zwischen der Franz-Mehring-Straße und der Brinkstraße instand gesetzt. In dieser Woche liefen bereits vorbereitende Arbeiten. Am kommenden Montag, dem 25. September, wird die noch vorhandene Asphaltdecke abgefräst. Hierbei kommt es zu Einschränkungen für den Kfz-Verkehr. Die Straße wird zwar nicht gesperrt, Fahrzeugführer müssen sich allerdings ein wenig gedulden und nach der Fräsmaschine richten.

Je nach Witterung wird dann am Dienstag oder Mittwoch die neue Asphaltdeckschicht aufgebracht. Für diesen einen Tag wird die Fahrbahn voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können weiterhin die Gehwege nutzen. Die Kosten für die Instandsetzung belaufen sich auf ca. 60.000 Euro.

Alle Bewohner wurden im Vorfeld durch eine Postwurfsendung über die Baumaßnahme informiert.

Greifswald - 21.09.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald