Stieleiche auseinandergebrochen


Stieleiche auf dem Gelände der Klosterruine Eldena auseinandergebrochen

Auf dem Gelände der Klosterruine Eldena muss eine Stieleiche gefällt werden. Bei Baumpflegearbeiten wurde festgestellt, dass die Stämmlinge in der Gabelung der Krone auseinander gebrochen sind. Da der Baum am Hauptweg steht, stellt er eine Gefahr für die Öffentlichkeit dar. Er wurde durch Mitarbeiter der Universitäts- und Hansestadt Greifswald unverzüglich mit Bauzäunen gesichert.

Nach Abstimmung mit Unteren Denkmalschutzbehörde und der Abteilung Umwelt- und Naturschutz des Stadtbauamtes wurde festgestellt, dass die Eiche aus verkehrssicherungsrechtlichen Gründen unverzüglich gefällt werden muss. Gleichzeit gab es die Auflage, bis zum Frühjahr einen einheimischen, standortgerechten Laubbaum zu pflanzen.

Greifswald - 21.09.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald