Rettungsboot Modernisierung


Modernisierung des Rettungsbootes für Feuerwehr Neukalen

Mit 10 000 Euro aus dem Vorpommern-Fonds werden die technische Aufrüstung des Rettungsbootes der Freiwilligen Feuerwehr Neukalen und die Verbesserung der Schutzausrüstungen der Kameradinnen und Kameraden unterstützt. Einen entsprechenden Zuwendungsbescheid hat der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann heute in der Peenestadt an Bürgermeister Willi Voß übergeben.

„Mit dem Boot wird die Wasserrettung auf der Peene und auf dem gesamten Kummerower See gewährleistet. Das ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe für die Neukalener Freiwillige Feuerwehr. Sie ist zuständig für viele Gemeinden im Peenetal. Wir alle haben in den vergangenen Monaten besonders gespürt, wie wichtig die Freiwilligen Feuerwehren sind und welche große Verantwortung auf ihnen lastet. Zur erforderlichen Einsatzbereitschaft brauchen wir nicht nur engagierte Frauen und Männer, sondern auch gut funktionierendes Gerät. Mit der Zuwendung aus dem Vorpommern-Fonds wollen wir dazu beitragen“, betonte Dahlemann.

Er ging in diesem Zusammenhang auf die Gesamtverantwortung der Freiwilligen Feuerwehr für ein funktionierendes Zusammenleben, insbesondere im ländlichen Raum ein: „Natürlich steht die Hilfe in Not an erster Stelle. Aber auch bei Festen und Sportveranstaltungen stehen die Kameradinnen und Kameraden bereit, unterstützen und sorgen für gutes Gelingen. Auf ihre ehrenamtliche Arbeit können sie alle stolz sein.“

Schwerin - 21.09.2018
Quelle: Staatskanzlei