Neue Löschfahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr


Innenministerium unterstützt den Kauf eines Löschfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen

Die Finanzierung eines neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges HLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr in der Gemeinde Neuenkirchen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist gesichert. In dieser Woche übersandte das Innenministerium einen Bewilligungsbescheid an den Bürgermeister der Gemeinde über eine Sonderbedarfszuweisung in Höhe von rund 113.000 Euro. Das neue Feuerwehrauto soll ein Tanklöschfahrzeug aus dem Jahre 1996 ersetzen, das nicht mehr den Anforderungen und dem Stand der Technik entspricht.

„Neben der Bekämpfung von Bränden müssen die Feuerwehren unseres Landes immer häufiger zu Hilfeleistungs- und Rettungseinsätzen ausrücken. Moderne Einsatztechnik ist bei diesen Aufgaben unentbehrlich. Ich schätze die Arbeit und das Engagement der Freiwilligen Feuerwehren in unserm Land sehr. Sie zu unterstützen, ist eine der wichtigsten Aufgaben in der Landespolitik“, so Innenminister Torsten Renz.

Die Freiwillige Feuerwehr in der Gemeinde ist als Stützpunktpunktfeuerwehr eingestuft. 30 Kameradinnen und Kameraden sowie 14 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr engagieren sich dort aktiv.

Die Kosten für das Fahrzeug betragen 390.000 Euro. Der Landkreis Vorpommern-Greifswald beteiligt sich mit rund 113.000 Euro an der Finanzierung.

Schwerin - 19.02.2021
Quelle: Ministerium für Inneres und Europa


Neues Löschfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Zirkow

Innenminister unterstützt den Kauf mit Fördermitteln


Um für die Zukunft gut gerüstet zu sein, benötigt die Freiwillige Feuerwehr mit ihren 21 aktiven Mitgliedern in der Gemeinde Zirkow Unterstützung für den Kauf eines neuen Tanklöschfahrzeuges. Mit der Förderung aus dem Innenministerium und der Beteiligung des Landkreises Vorpommern-Rügen mit einem Drittel an der Finanzierung, steht nun dem Kauf eines neuen Löschfahrzeuges (LF 10) nichts mehr im Weg. Durch die Ersatzbeschaffung soll ein altes Fahrzeug ersetzt werden.

Dafür wurde in dieser Woche dem Bürgermeister der Gemeinde Zirkow ein Bewilligungsbescheid über eine Sonderbedarfszuweisung i.H.v. rund 133.000 Euro übersandt.

Innenminister Torsten Renz: „Die Kameradinnen und Kameraden leisten in ihrem Ehrenamt viel für den Schutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger. Dafür sind moderne Fahrzeuge und Ausstattung notwendig und unverzichtbar. Das neue Feuerwehrauto ist ein weiteres Stück Sicherheit bei der Löschwasserversorgung.“

Zirkow ist umgeben vom Naturschutzgebiet Schmachter See und Fangerien. Den historischen Ortskern der Gemeinde schmücken denkmalgeschützte reetgedeckte Fachwerkhäuser. Durch die Ortschaft führt die Bundesstraße 196.

Schwerin - 19.02.2021
Quelle: Ministerium für Inneres und Europa