Investition in den Pasewalker FV


Parlamentarischer Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD): 40.000 Euro sind eine gute Investition für den Pasewalker FV

Mit 40.000 Euro aus dem Vorpommern-Fonds wird der zweigeschossige Anbau an das Funktionsgebäude des Pasewalker Fußballvereins unterstützt. Einen entsprechenden Zuwendungsbescheid hat der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann heute an die Vereinsführung übergeben. Die Gesamtausgaben belaufen sich auf mehr als 200.000 Euro.

„Ich freue mich, diesen Zuwendungsbescheid übergeben zu können. Überall im Land sorgen ehrenamtlich geführte Sportvereine dafür, dass Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen können, die ihnen Spaß macht. Und sie tragen maßgeblich zur sozialen Entwicklung der Sportler und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei. Das ist auch bei uns in Vorpommern und hier in Pasewalk so“, betonte Dahlemann.

Der Pasewalker Fußballverein habe rund 200 Mitglieder und ist damit einer der größten in der Region. „Hier wird hervorragende Arbeit im Breitensport geleistet, die allergrößte Anerkennung verdient. Um diese ehrenamtliche Arbeit auch weiterhin in hoher Qualität gewährleisten zu können, ist es wichtig, auch die Sportstätten und die dazugehörigen Gebäude in einem guten Zustand zu erhalten. Die Fördermittel aus dem Vorpommern-Fonds sind eine gute Investition für den Fußballverein, die den Sportlern und der ganzen Stadt zugutekommen“, so der Parlamentarische Staatssekretär.

Schwerin - 26.03.2018
Quelle: Staatskanzlei