Greifswald räumt auf


Gemeinsamer Frühjahrputz am 24. März in Wohngebieten, am Ryck und an Lieblingsplätzen – Jeder kann mitmachen!

Achtlos weggeworfenes Papier, Flaschen, Kaffeebecher - wer ärgert sich nicht darüber, wenn es in seinem Wohnviertel unordentlich aussieht. Am Samstag, dem 24. März 2018, wird es daher erstmals im gesamten Stadtgebiet einen Frühjahrsputz geben. Von 8 bis 12 Uhr sind alle Greifswalderinnen und Greifswalder aufgerufen, mit anzupacken.

Organisiert wird die Müllsammelaktion von der Greifswald Marketing GmbH gemeinsam mit der Stadtverwaltung, der Greifswald Entsorgung, den Wohnungsgesellschaften WVG und WGG, den Stadtwerken, dem Technischen Hilfswerk, der Freiwilligen Feuerwehr, der Initiative „Sauberer Ryck“ und dem NABU.

„Ein gemeinsamer Frühjahrsputz zum Start in den Frühling ist eine sehr gute Idee“, findet Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder. „Uns erreichen oft Beschwerden, dass es in der Stadt Schmutzecken gibt. Jetzt haben alle die Möglichkeit, an einem sauberen Umfeld mitzuarbeiten. Wir haben zahlreiche Partner für die Aktion begeistern können. Das zeigt, dass vielen eine saubere Stadt am Herzen liegt.“

Jede Hand wird gebraucht!

In fast allen Stadtteilen stellen die Dienstleistungsgesellschaft der WVG und die Greifs-wald Entsorgung GmbH Container auf. Das Unternehmen spendiert zudem rund 500 Abfallsäcke. Diese werden ab 8 Uhr an den jeweiligen Standorten ausgegeben. Mitarbeiter der WVG, der WGG, des Kommunalen Ordnungsdienstes oder der ABS nehmen den gesammelten Müll entgegen. „Wir hoffen, dass sich viele Freiwillige finden, die in ihrem Wohnumfeld, an ihren Lieblingsplätzen oder entlang ihrer Spazierwege Unrat einsammeln“, hofft auch Matthias Mögling, Betriebsleiter der GEG. Er weist allerdings auch da-rauf hin, dass die Aktion nicht dazu gedacht ist, möglicherweise den Keller zu entrümpeln. „Diesen Sperrmüll können wir nicht annehmen.“ Er erinnerte gleichzeitig daran, dass jeder Haushalt zweimal jährlich kostenlos Sperrmüll anmelden und abholen lassen kann.

Der Oberbürgermeister, der Geschäftsführer der Stadtwerke sowie die Vorstände von WVG und WGG werden selbst mit anpacken und Abfall sammeln. Akteure der Initiative „Sauberer Ryck“ nutzen den Tag, um den Schilfgürtel entlang des Flusses kurz vor Beginn der Brutzeit zu säubern. Das Technische Hilfswerk und die Freiwillige Feuerwehr stellen dafür Boote zur Verfügung. Interessierte für diese Aktion können sich um 9 Uhr an der Ryck-Residenz in der Hafenstraße einfinden. Auch die Firma ADTRAN, Mitglied im Greifswalder Klimaschutzbündnis, beteiligt sich mit zahlreichen Mitarbeitern am Frühjahrsputz.

Essen, Trinken und ein Los als Dankeschön

Als Dankeschön für alle fleißigen Helfer gibt es von 10 bis 13 Uhr sowohl im BlickPunkt“ in der Makarenkostraße 46, im Café SoPHi in der Heinrich-Hertz-Straße 20 b als auch in der WGG Geschäftsstelle sowie im Nachbarschaftstreff Rigaer Straße 10 heiße Getränke, Kuchen und Bockwürste.

Ein besonderes Dankeschön haben sich auch die Organisatoren der EhrenamtMesse überlegt, die an diesem Tag von 11 bis 15 Uhr im Pommerschen Landesmuseum stattfindet. Jeder fleißige Sammler bekommt an den Containerstellplätzen ein Los für eine Tombola. Dieses kann bis 13:30 Uhr in einen Extra-Los-Topf im Museum geworfen werden. Die Sonderauslosung für die Teilnehmer des Frühjahrsputzes findet um 14 Uhr statt.

Greifswald - 20.02.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald


Erster stadtweiter Frühjahrputz am 24. März in Greifswald - Jeder kann mitmachen!

Am Samstag, dem 24. März 2018, gibt es erstmals im gesamten Stadtgebiet von Greifswald einen gemeinsamen Frühjahrsputz. Von 8 bis 12 Uhr sind alle Greifswalderinnen und Greifswalder aufgerufen, mit anzupacken.

An insgesamt neun Standorten in fast allen Stadtteilen stellen die Dienstleistungsgesellschaft der WVG und die Greifswald Entsorgung GmbH Container auf. Das Unternehmen spendiert zudem rund 500 Abfallsäcke. Diese werden ab 8 Uhr an den jeweiligen Standorten ausgegeben. Mitarbeiter der WVG, der WGG, des Kommunalen Ordnungsdienstes, der ABS, des NABU und der Succow-Stiftung nehmen den gesammelten Müll entgegen. Dazu gehören neben Pappe, Papier, Kartonage und Glas, auch Styroporreste, Kunststoffe, Verpackungsmaterial und Restmüll. Auch Altreifen, Elektrogeräte, Sperrmüll oder alte Farbeimer können in Ausnahmefällen abgegeben werden. Nicht angenommen werden jedoch Stoffe wie Dämmmaterial, Dachpappe, Bauschutt oder asbesthaltige Materialien. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die Aktion nicht dazu gedacht ist, den eigenen Sperr- oder Sondermüll zu entsorgen.

Viele Institutionen, Vereine und Unternehmen machen mit!

Organisiert wird die Müllsammelaktion von der Greifswald Marketing GmbH gemeinsam mit der Stadtverwaltung, der Greifswalder Entsorgungsgesellschaft GEG, den Wohnungsgesellschaften WVG und WGG sowie den Stadtwerken. Unterstützt werden sie dabei vom Technischen Hilfswerk, der Freiwilligen Feuerwehr, der Initiative „Sauberer Ryck“, vom NABU, der Succow-Stiftung und der Hochschulsportgruppe der Universität, Sektion Kanu/Drachenboot.

Der Oberbürgermeister, der Geschäftsführer der Stadtwerke und der WVG sowie der Vorstand der WGG werden selbst mit anpacken und Abfall sammeln. Auch die Firma ADTRAN beteiligt sich mit zahlreichen Mitarbeitern am Frühjahrsputz. Akteure der Initiative „Sauberer Ryck“ nutzen den Tag, um den Schilfgürtel entlang des Flusses kurz vor Beginn der Brutzeit zu säubern. Das Technische Hilfswerk und die Freiwillige Feuerwehr stellen dafür Boote zur Verfügung. Auch die Hochschulsportgruppe, Sektion Kanu/Drachenboot, beteiligt sich mit einem Drachenboot und Kajaks. Interessierte für diese Aktion können sich um 9 Uhr an der Ryck-Residenz in der Hafenstraße einfinden. Für die ersten 30 Teilnehmer hält die HSG einen Rucksack für nasse Paddelbekleidung bereit. Nach der Aktion können sich alle fleißigen Helfer am Vereinshaus Getränke und eine Bratwurst schmecken lassen.

Auch die anderen Partner sorgen für Verpflegung an den Müllsammelstellen: Als Dankeschön für alle fleißigen Helfer gibt es von 10 bis 13 Uhr sowohl im BlickPunkt“ in der Makarenkostraße 46, im Café SoPHi in der Heinrich-Hertz-Straße 20 b als auch in der WGG Geschäftsstelle sowie im Nachbarschaftstreff Ernst-Thälmann-Ring 25 heiße Getränke, Kuchen und Bockwürste. Auch der NABU und die Succow-Stiftung geben Verpflegung am Studentenwohnheim in der Fleischerwiese aus.

Ein Los der EhrenamtMesse für alle Helfer

Ein besonderes Dankeschön haben sich auch die Organisatoren der EhrenamtMesse überlegt, die an diesem Tag von 11 bis 15 Uhr im Pommerschen Landesmuseum stattfindet. Jeder fleißige Sammler bekommt an den Containerstellplätzen ein Los für eine Tombola mit tollen Gewinnen. Dieses kann bis 13.30 Uhr in den Los-Topf im Museum geworfen werden. Die Auslosung findet um 14 Uhr statt.

Übersicht über die Standorte der Container und Verpflegungsstationen:


Greifswald - 20.03.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald