Greifswald beteiligt sich an Stadtradeln-Aktion


Greifswald beteiligt sich vom 29. Mai bis 18. Juni an Stadtradeln-Aktion - Schon 35 Teams angemeldet - Pomerode radeln mit

Die Anmeldung zum 3. Stadtradeln in Greifswald läuft gut an. Bis jetzt haben sich bereits knapp 300 Teilnehmer in 35 Teams registrieren lassen (Stand 22.5.). Machen auch Sie mit!

Gesucht wird Deutschlands fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern (absolut) sowie mit den meisten Radkilometern pro Einwohner (Durchschnittswert) sowie das fahrradaktivste Kommunalparlament. Teilnehmen kann jeder, der in Greifswald lebt, arbeitet, die Schule oder Uni besucht oder einem Verein angehört. Schon ab 2 Personen können sich Teams bilden, die gemeinsam möglichst viele Kilometer beruflich sowie privat mit dem Fahrrad zurücklegen. Teams und Einzelstarter können sich ab sofort auf der offiziellen Website www.stadtradeln.de registrieren und die geradelten Kilometer dann eintragen. Für Smartphone-Nutzer gibt es dafür auch eine spezielle STADTRADELN-App.

Auftakt-Tour am 29. Mai, Fahrradfest am 11. Juni 2017

Eine familienfreundliche Auftakttour startet am 29. Mai um 17 Uhr vor dem Rathaus. Ein Höhepunkt während der Aktion ist am 11. Juni das Fahrradfest der Stadtwerke auf dem Historischen Marktplatz. Der ehemalige Radprofi Uwe Ampler (Olympiasieger und Friedensfahrtgewinner) hat dafür zugesagt, auch Box-Weltmeister Sebastian Sylvester wird dabei sein.

Fundräder werden versteigert

Wer braucht noch ein gutes und günstiges Fahrrad? Beim Fahrradfest der Stadtwerke versteigert das Fundbüro insgesamt 57 Räder. Ab 12.00 Uhr können die Fundstücke auf dem Historischen Marktplatz begutachtet werden - ab 14.00 Uhr kann dann jeder mitbieten.

Organisiert wird die Greifswalder Stadtradeln-Aktion von der Stadtverwaltung als Mitglied im Greifswalder Klimschutzbündnis 2020. Regionaler Partner ist der ADFC. Ziel der Kampagne ist es, Bürgerinnen und Bürger zum Fahrradfahren zu animieren und somit Kohlendioxid einzusparen. Im vergangenen Jahr beteiligten sich deutschlandweit 496 Kommunen, in diesem Jahr haben sich bereits 556 angemeldet.

Pomerode beteiligt sich als erste außereuropäische Stadt am STADTRADELN

Die brasilianische Stadt Pomerode plant 2017 als erste außereuropäische Stadt, parallel mit Greifswald an der STADTRADEL-Aktion teilzunehmen. Außerdem will die mit Greifswald befreundete Stadt in den nächsten Jahren Leihfahrräder und ein Fahrrad-Rikscha-Angebot für Stadtrundfahrten einführen. Das sind nur drei Ergebnisse, die Greifswald und die befreundete Stadt im Rahmen ihrer Klimapartnerschaft auf den Weg gebracht haben.

Greifswald - 22.05.2017
Text: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Greifswald - Fahrradfest

(Foto: Stadtwerke)


50.000-Kilometer-Marke beim Stadtradeln geknackt!

In den ersten eineinhalb Wochen sind die Greifswalder schon mehr als ein Mal um den Äquator geradelt. 646 RadlerInnen aus 70 Teams legten bis Donnerstagmittag insgesamt 50.840 km mit dem Fahrrad zurück. Dies entspricht der 1,27-fachen Länge des Äquators. Sie vermieden dabei mehr als 7.000 kg CO2. Die Aktion geht noch bis 18. Juni. Auch jetzt kann man sich noch jederzeit anmelden unter www.stadtradeln.de

„Es wäre toll, wenn Greifswald die 150.000-km-Hürde schaffen könnte“, motiviert Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder zum Weiterradeln. Im letzten Jahr hatten die Greifswalder knapp 142.000 Kilometer zurückgelegt. Die Kilometer können noch bis eine Woche nach Ende der Aktion nachgetragen werden.

Die Top 5–Teams in Greifswald: Gesamtranking (Stand 8.6., 16:00 Uhr)

In der Gesamtwertung führt derzeit das Team der BS Eichenbrink mit fast 6.700 Kilometern. Die Unimedizin (4.980 km) und die Universität (4.554 km) liefern sich ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen.

BS Eichenbrink 6.692 km
Unimedizin Greifswald 4.980 km
Universität Greifswald 4.554 km
Stempelritter 2.531 km
HSG Team Radsport 2.334 km

Hier erfahren Sie den aktuellen Stand: https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=969&sr_city=3924

Fahrradfest mit Rad-Versteigerung und Ausfahrten mit Promis

Den Höhepunkt der Greifswalder Stadtradeln-Aktion ist am Sonntag, dem 11. Juni, das -Fahrradfest der Stadtwerke auf dem Historischen Marktplatz. Von 13:00 bis 18:00 Uhr werden viele Aktionen und Mitmachangebote rund um das Fahrrad angeboten. Unter anderem versteigert das Fundbüro rund 60 Räder. Ab 12.00 Uhr können die Fundstücke auf dem Historischen Marktplatz begutachtet werden - ab 14.00 Uhr kann dann jeder mitbieten. Die neuen Besitzer können dann zum Fahrradcheck zum Stand des Berufsbildungswerkes und erfahren, ob ihr Rad verkehrssicher ist. Prominente Gäste sind der ehemalige Radprofi Uwe Ampler (Olympiasieger und Friedensfahrtgewinner), der an diesem Tag eine sportliche Radausfahrt nach Lubmin begleitet, sowie Box-Weltmeister Sebastian Sylvester, der die Familienrunde anführt.

Die Veranstaltung auf dem Markt ist kostenlos, nur für die Fahrradtouren wird die Teilnahmegebühr von je 5,– EUR je Teilnehmer erhoben. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sind kostenfrei dabei. Die Teilnahmegebühren werden komplett an die Verkehrswacht zur "Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr" gespendet.

Greifswald - 08.06.2017
Text: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald


Endspurt beim Stadtradeln – 100.000 Kilometer geschafft

Greifswalds RadlerInnen zeigen tollen Sportsgeist! Noch 3 Tage bis zum Finale der Stadtradeln-Aktion und schon jetzt haben die 738 RadlerInnen in 72 Teams mehr als 100.000 Kilometer in den Beinen. Damit sind alle zusammen schon zweieinhalb Mal um den Äquator geradelt und vermieden dabei 14.222 kg CO2.

Die 150.000 Kilometer müssten doch zu schaffen sein!

Den Joker bilden die sieben Teams, die sich zwar angemeldet, aber noch keinen Kilometer eingetragen haben. Das ist noch bis zum 25. Juni auch nachträglich möglich unter www.stadtradeln.de. Spannend bleibt der Wettkampf um die beiden Pokale. Im Rennen um die meisten gefahrenen Gesamtkilometer liegt derzeit das Team der BS Eichenbrink mit mehr als 13.000 Kilometern weit vorn. Ihm folgen die Teams der Unimedizin und der Universität mit jeweils mehr als 8.000 Kilometer. Im Kampf um die meisten Radkilometer pro Teilnehmer führt das Team Kornblumenblau mit 307 Kilometern.

Greifswald - 16.06.2017
Text: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald