Erste digitale Ausschusswoche war erfolgreich


Erste digitale Ausschusswoche in Greifswald war erfolgreich

In der Universitäts- und Hansestadt Greifswald wurde die erste Ausschusswoche rein digital durchgeführt. „Bis auf kleinere technische Anlaufprobleme haben die Online-Konferenzen geklappt“, bilanziert Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder. Insgesamt sieben Online-Sitzungen wurden über den stadteigenen Jitsi-Server organisiert. Nicht nur Ausschussmitglieder und Mitarbeitende der Verwaltung, auch Bürger*innen konnten online daran teilnehmen. Allein beim Ausschuss für Finanzen, Liegenschaften und Beteiligung am gestrigen Donnerstag waren insgesamt 43 Teilnehmer zugeschaltet. „Trotz der Corona-Einschränkungen konnten wir so die Öffentlichkeit umfassend beteiligen.“, so der Oberbürgermeister. Erst Ende Januar hatte die Landesregierung das „Gesetz zur Aufrechterhaltung der Handlungsfähigkeit der Kommunen während der SARS-CoV-2-Pandemie“ erlassen, das auch Online-Sitzungen der bürgerschaftlichen Gremien zulässt. Dr. Fassbinder bedankte sich bei den Mitarbeitenden der Bürgerschaftskanzlei, der IT-Abteilung sowie den Ausschussvorsitzenden, die diese technische Möglichkeit so schnell umgesetzt haben. „Damit handelten die Bürgerschaft und die Verwaltung sehr verantwortungsvoll. Meines Wissens ist Greifswald die erste Kommune in Mecklenburg-Vorpommern, die diese Möglichkeit auch anwendet.“ Die Verwaltung arbeitet derzeit daran, die Sitzung weiter zu optimieren.

Greifswald - 12.02.2021
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald