Nachwuchsmusiker vertreten Greifswald


27 Nachwuchsmusiker vertreten Greifswald beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert

Am kommenden Wochenende (27. und 28. Januar) wird in der Hansestadt Stralsund der 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ der Region Nordost MV ausgetragen. Insgesamt 110 junge Musikerinnen und Musiker aus den Regionen Vorpommern-Greifswald, Vorpommern-Rügen, der Hansestadt Stralsund und der Universitäts- und Hansestadt Greifswald treten in den musikalischen Wettstreit. Aus Greifswald reisen 27 Talente an, davon 14 aus der Greifswalder Musikschule, 5 aus der Montessori-Musikschule, ein Talent aus der Musikfabrik sowie 7 weitere, die privat unterrichtet werden.

In diesem Jahr gibt es die Solowertungen der Holz- und Blechbläser, der Gitarristen und an der Orgel sowie die Ensemblewertungen Duo Klavier und ein Streichinstrument, Duo Singstimme und Klavier, sowie Klavier vierhändig. Die Greifswalder sind in allen Wertungen vertreten. Ein Schlagzeug-Duo von der Montessori-Musikschule muss allerdings den Weg nach Güstrow zum benachbarten Regionalwettbewerb antreten, da die beiden hier die einzigen Teilnehmer in dieser Kategorie wären. Im Gegenzug gibt es in Stralsund eine große Orgelwertung, bei der Gäste aus anderen Regionen begrüßt werden.

Spielorte sind die Musikschule Stralsund, das Hansa-Gymnasium und die Kirche St. Nikolai. Die Wertungsspiele sind öffentlich. Die Abschlussveranstaltungen finden am Samstag um 18:30 Uhr und am Sonntag um 18:00 Uhr im Hansa-Gymnasium statt. Die Besten erhalten eine Delegierung zum Landeswettbewerb am 17./18. März in Neubrandenburg. Der Bundeswettbewerb wird vom 18. bis 24. Mai in Lübeck ausgetragen.

Für alle Greifswalder Nachwuchsmusiker findet am Dienstag, dem 30. Januar, um 18:30 Uhr im Konzertsaal der Musikschule die feierliche Urkundenübergabe statt. Bei dieser öffentlichen Veranstaltung erklingen auch Beiträge aus den Wertungsprogrammen.

Weitere Informationen unter www.jugend-musiziert.org, Region Nordost-MV

Greifswald - 23.01.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald


Greifswalder Nachwuchsmusiker brillieren beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert

Für die Greifswalder Nachwuchsmusiker war die Teilnahme am 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ der Region Nordost MV ein großer Erfolg. „Alle 27 Talente wurden mit einem 1. Preis ausgezeichnet“, zeigte sich der Leiter der Greifswalder Musikschule, Carsten Witt, begeistert. Er gratulierte allen Teilnehmern zu diesen „wirklich ausgezeichneten Leistungen“. Gleichzeitig bedankte er sich bei allen Lehrerinnen und Lehrern sowie den Eltern für ihr Engagement und die große Unterstützung. Insgesamt 14 jungen Musikerinnen und Musiker werden nun zum Landeswettbewerb delegiert, der am 17./18. März in Neubrandenburg stattfindet. Die übrigen Teilnehmer sind noch zu jung für den Ausscheid oder haben die dafür erforderlichen 23 Punkte nicht erreicht.

Die Greifswalder Talente werden in der städtischen Musikschule, in der Montessori-Musikschule, in der Musikfabrik oder privat unterrichtet. Insgesamt 110 junge Musikerinnen und Musiker aus den Regionen Vorpommern-Greifswald, Vorpommern-Rügen, der Hansestadt Stralsund und der Universitäts- und Hansestadt Greifswald nahmen an dem musikalischen Wettstreit teil.

Für alle Greifswalder Nachwuchsmusiker findet am Dienstag, dem 30. Januar, um 18:30 Uhr im Konzertsaal der Musikschule die feierliche Urkundenübergabe statt. Bei dieser öffentlichen Veranstaltung erklingen auch Beiträge aus den Wertungsprogrammen.
Weitere Informationen unter www.jugend-musiziert.org

Greifswald - 29.01.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Rostock


Greifswalder Nachwuchsmusiker starten beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Insgesamt 13 Greifswalder Musiktalente - neun von der städtischen Musikschule, drei von der Montessori-Musikschule und ein Privatschüler – fahren am kommenden Wochenende (17./18.März) zum Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ nach Neubrandenburg und werden die Vier-Tore-Stadt mit Musik erfüllen.

Für die meisten gilt es, ihre sehr guten Punkte aus dem Regionalwettbewerb zu bestätigen, da für sie in Neubrandenburg die diesjährige „Jugend-musiziert“-Reise beendet sein wird. Sie sind noch zu jung für eine Weiterdelegierung zum Bundeswettbewerb, der Ende Mai in Lübeck ausgerichtet wird.

Nur drei ältere Schülerinnen und Schüler der Greifswalder Musikschule und ein Privatschüler haben die Chance, sich zu qualifizieren. Sie konnten bereits Erfahrungen auf Bundesebene sammeln.

Die Abschlussveranstaltungen finden am Samstag, dem 17. März, um 19 Uhr in der Konzertkirche und am Sonntag, dem 18. März, um 18:30 Uhr im Haus der Kultur und Bildung in Neubrandenburg statt. Dort dürfen die Besten noch einmal Beiträge aus ihrem Wettbewerbsprogramm präsentieren.

Greifswald - 13.03.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Musikschule - Jugend musiziert

Die Greifswalder Teilnehmer Marie Wolf (9.v.r.) und Namid Joschko (10.v.r.) Foto: Fridolin Zeisler


Greifswalder Jugendliche erfolgreich beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Mit einem beachtlichen Gesamtergebnis kehrten alle jungen Greifswalder Musikerinnen und Musiker vom diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ aus Neubrandenburg zurück. Alle sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Altersgruppe II (bis ca.12 Jahre) erhielten einen 1. Preis, sind aber leider noch zu jung für eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Auch in den höheren Altersgruppen waren die Greifswalder Nachwuchstalente mit zwei 2. Preisen und fünf 1. Preisen sehr erfolgreich. Insgesamt fünf Jungen und Mädchen, davon zwei von der Montessori-Musikschule und drei von der Musikschule der Universitäts- und Hansestadt, werden Greifswald nun beim Bundesfinale vertreten. Dieses wird vom 17. Bis 24. Mai in Lübeck ausgetragen.

Die Ergebnisse:

Holzblasinstrumente solo AG (Altersgruppe) II:

Pamina Seiberling (Oboe) – 24 Punkte , 1. Preis (Musikschule Greifswald, Lehrer Herr Clemens Teutschbein)
Ferdinand Witt (Fagottino) – 23 Punkte , 1. Preis (Musikschule Greifswald, Lehrerin Frau Emiko Kaneda und Herr Jörg Möhler)
Ronja Busch (Klarinette) - 24 Punkte , 1.Preis (Montessori-Musikschule, Lehrerin Frau Annette Fischer)

AG V:
Jethro Bartel (Fagott) - 22 Punkte , 2. Preis (Musikschule Greifswald, Lehrerin Frau Kaneda) - Sonderpreis der Sparkasse für die Interpretation eines Werkes von Alexandre Tansmann

Blechblasinstrumente solo AG II:
Kyle Bartel (Horn) – 25 Punkte , 1. Preis (Musikschule Greifswald, Lehrerin Frau Wendy Bartel)

AG V:
Justin Höfer (Posaune) – 20 Punkte , 2. Preis (privat Lehrer Herr Carsten Bartel)

Klavier vierhändig AG II:
Namid Joschko und Marie Wolf - 23 Punkte , 1. Preis (Musikschule Greifswald, Lehrerin Frau Ulrike Mai)

Schlagzeug-Ensemble AG III:
Timon Höhne und Amos Werner – 23 Punkte , 1. Preis Weiterleitung zum Bundeswettbewerb (Montessori-Musikschule, Lehrer Herr Georg Fischer)

Gitarre solo AG IV:
Peter Schlinke – 23 Punkte , 1. Preis Weiterleitung zum Bundeswettbewerb (Musikschule Greifswald, Lehrer Herr Torsten Jahnke)

Duo: Klavier und ein Streichinstrument AG V:
Thurid Lauf (Klavier) und Cosima Teutschbein (Violine) – 23 Punkte , 1. Preis Weiterleitung zum Bundeswettbewerb (Musikschule Greifswald, Lehrerin Frau Angela Wendt / Frau Ingrid Hafner-Teutschbein und Herr Peter Rann)

Greifswald - 19.03.2018
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald