Delegation reist zur Schiffsmesse „Neva“


Delegation aus M-V reist zur Schiffsmesse „Neva“ nach Russland

Am Montag, 16. September, startet Landesinfrastrukturminister Christian Pegel mit Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Stefan Rudolph zu einer dreitägigen Delegationsreise nach St. Petersburg und ins Leningrader Gebiet. Vertreter aus der Schiffbau- und Hafenwirtschaft sowie der maritimen Industrie des Landes begleiten sie.

Anlass der Reise ist ein Besuch der Neva 2019, der größten Messe Russlands zu Schiffbau, Schifffahrt und Offshore-Technik. Christian Pegel wird die Messe mit dem russischen Transportminister Jewgeni Iwanowitsch Ditrich eröffnen. Daneben steht ein Besuch des Gemeinschaftsstands Mecklenburg-Vorpommerns an, auf dem sich die Branche des Landes präsentiert.

Zudem stehen ein Treffen mit Dmitry Yalov, Vize-Gouverneur des Leningrader Gebiets, Gespräche mit Vertretern des Transportministeriums sowie ein Besuch der Kirow-Werke an, die automatisierte, ressourcenschonende Landwirtschaftsfahrzeuge produzieren.

Neben der Pflege der Beziehungen zur Region stehen Logistik- und Handelsfragen im Fokus. So wird der Minister beim „Baltic Region China 2019 Business“-Forum für den Ausbau der Güterverkehrswege über die Häfen in Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen des Vorhabens Neue Seidenstraße werben.

Daneben rücken auch Fragen zu den erneuerbaren Energien in den Mittelpunkt. Dazu trifft sich Christian Pegel mit Vertretern von Fraunhofer Russland und Rossatom, um über deren Forschungen zu erneuerbaren Energien und Wasserstoff zu sprechen.

Schwerin - 13.09.2019
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung