Valentinstag im Trend bei Hochzeitspaaren


Anstieg der Eheschließungen am Tag der Verliebten 2020 um mehr als 13 Prozent

Die Wintermonate gehören auch ohne Corona nicht zu den bevorzugten Hochzeitsmonaten, eine Ausnahme bildet üblicherweise der Februar. Wie das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, haben nach vorläufigen Ergebnissen am Valentinstag 77 von insgesamt 573 Paaren, die im Februar 2020 getraut worden sind, den Weg zum Standesamt gefunden. Das leicht merkbare Datum des 02.02.2020 entfiel allein auf 185 standesamtliche Trauungen und machte damit mehr als 30 Prozent aller Hochzeiten im Februar aus.

Im Februar 2019 waren es nach endgültigen Zahlen lediglich 315 Eheschließungen. 28 Paare, fast 9 Prozent aller Februarhochzeiten, entschieden sich am 14. Februar 2019 für den Valentinstag als Hochzeitsdatum. Damit ist der Anteil der am Valentinstag geschlossenen Ehen an den Februarhochzeiten 2020 auf 13,4 Prozent gestiegen.

Schwerin - 12.02.2021
Quelle: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern