13. Landestagung der Informatiklehrer


13. Landestagung der Informatiklehrerinnen und -lehrer
Ministerin Birgit Hesse (SPD): Einführung des Faches „Informatik und Medienbildung“ geplant

150 Informatiklehrerinnen und -lehrer in Mecklenburg-Vorpommern treffen sich am Sonnabend, 14. April 2018, in Rostock zu ihrer 13. Landestagung. Sie findet im Institut für Informatik der Universität Rostock statt. Organisiert wird die Veranstaltung von der Fachgruppe „Informatische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern“ der Gesellschaft für Informatik.

„Schülerinnen und Schüler gehen heute ganz selbstverständlich mit Computern um“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse. „In der Schule sollen sie aber nicht nur mit den Geräten arbeiten, sondern auch verstehen, wie sie funktionieren. Geplant ist deshalb die Einführung des Faches ‚Informatik und Medienbildung‛ ab Klasse 7. An 21 Modellschulen steht es bereits in diesem Schuljahr auf den Stundenplan. Von den Erfahrungen, die die Schüler und Lehrer dort sammeln, sollen alle profitieren. Ich bin mir sicher, dass die Informatiklehrerinnen und -lehrer morgen die Gelegenheit zum Austausch über dieses Modellprojekt nutzen. Ihrer Tagung wünsche ich einen guten Verlauf“, so Hesse.

Der Informatiker und Pädagoge, Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger (Pädagogische Hochschule Schwyz, Goldau in der Schweiz), wird in seinem Hauptvortrag „Mehr als 0 und 1“ illustrieren, wie Informatik und Medienbildung miteinander verzahnt werden können. Er analysiert zudem den Leitmedienwechsel und beschreibt Möglichkeiten und Herausforderungen für Schulen bei der Digitalisierung. In 15 Workshops können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Medienbildung fortbilden. Die Themen reichen von der Programmierung bis hin zum Urheberrecht.

Tino Hempel, Sprecher der Fachgruppe „Informatische Bildung M-V“ und Organisator der Veranstaltung, freut sich über das große Interesse seiner Fachkolleginnen und -kollegen. Er sieht Mecklenburg-Vorpommern auf einem guten Weg, den Herausforderungen der zunehmenden Digitalisierung unserer Gesellschaft durch eine Stärkung der Schulinformatik zu begegnen.

Für kurzentschlossene Lehrkräfte besteht noch die Möglichkeit, sich im Internet oder im Tagungsbüro anzumelden.

Weitere Informationen: www.gi-ibmv.de

Schwerin - 13.04.2018
Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur